Unbenannt

Das Projekt „Weltweite Begegnung“

Wenn Sie eine Gemeinde in der Ferne besuchen möchten, findet sich hier ein Weg.

Begegnung – eine Empfindung, die die Menschen immer mehr bewegt. Aber seit wir alle mit der
Corona-Pandemie leben, macht sich einerseits der Wunsch nach Begegnung stärker bemerkbar, an-
derseits kann der Gedanke an Begegnung auch ängstigen.
Das Erlebnis Begegnung spielte eine wichtige Rolle bei meiner Reise zum Kennenlernen der
argentinischen Gemeinden im Herbst 2018. Während meiner drei Wochen dort war ich immer privat
untergebracht. Die Begegnungen dieser Reise waren sehr herzlich und haben mich nachhaltig bewegt.
Zurück in Deutschland entwickelte sich langsam die Idee: So, wie ich die Menschen der Gemeinden
in Argentinien erlebt habe, könnte in unserer globalisierten Welt die Christengemeinschaft mehr zu-
sammenwachsen in Begegnungen, die mehr Bewusstsein schaffen durch das ungewohnte, unerwar-
tete und herzlich Erlebte im Du. Wie Steiner es in GA 175 beschreibt: „Mit jeder menschlichen
Begegnung ist wirklich verknüpft ein geistiger Vorgang.“

Wie soll das gehen, „weltweite Begegnung“?
Wichtig ist die dezentrale Form: Es gibt einen Vorschlag zur Organisation, aber jede Gemeinde
hat ihren Repräsentanten, der ihn innerhalb seiner Gemeinde frei umsetzt, also keine weltweite Zen-
trale, lediglich eine Liste von Repräsentanten aller Gemeinden weltweit. Nur diese Repräsentanten-
Liste ist aktuell zu halten. Jede Gemeinde, die teilnehmen möchte, ist über ihren Repräsentanten aktiv
beteiligt. Dadurch wird eine Struktur zur Förderung der Begegnung innerhalb der Christengemein-
schaft – weltweit nutzbar und weltweit verlässlich zur Verfügung stehend – aufgebaut (mehr Details:
bitte den Flyer per Mail anfordern).

Vielleicht begegnet man sich nur einmal, vielleicht folgen Gegenbesuche, auf jeden Fall wird ein
Netz tiefer menschlicher Erfahrungen geknüpft, das der Christengemeinschaft der Zukunft eine neue
Art von Fundament und neue Kraft gibt.

Bereits 17 Gemeinden weltweit sind dabei, dieses Projekt erfolgreich in die Zukunft zu tragen.
Flyer gibt es auf Deutsch und sieben weiteren Sprachen.
Sind Sie interessiert, der Repräsentant Ihrer Gemeinde zu sein oder haben Sie zunächst Fragen? Dann senden Sie bitte Ihre Mail an:
weltweitebegegnung@christengemeinschaft.org
oder wählen diese Tel.-Nr.: +49-221-6430 6208
Beginnen wir, damit jede Gemeinde ihren Repräsentanten hat und wir zu den Festtagen 2022
unseren Mitgliedern und Freunden eine neue Unterstützung für Begegnungen anbieten können.
Herbert Warmbrunn, Köln